Was ist die Bundesfahrt?

20150818_095633In der Regel veranstaltet der BdP alle 4 Jahre eine Bundesfahrt. Dabei sind alle Sippen des Bundes eingeladen, in einem bestimmten Zeitraum in einer bestimmten Region im europäischen Ausland auf Fahrt zu gehen. Das Fahrtengebiet wird von der Bundesfahrtsleitung festgelegt und im Vorfeld erkundet. Die letzten Bundesfahrten gingen z.B. nach Irland, Schweden, Slowenien und Finnland. Für 2016 haben wir uns für die Beskiden im südlichen Polen entschieden.

Die Bundesfahrtsleitung unterstützt mit ihrem Team die teilnehmenden Sippen bei ihrer Vorbereitung und Planung der Fahrt. Sie kennt das Fahrtengebiet und kann euch viele Tipps und Hinweise für Eure Planung geben. Während des Fahrtenzeitraums ist das Team in der Fahrtenregion anwesend. Bei unvorhergesehenen Problemen, die ihr nicht selber in Eurer Sippe lösen könnt, steht es euch mit Rat und Tat und ggf. vor Ort zur Seite. Die Bundesfahrt ist deshalb nicht nur für alte Fahrtenhasen, sondern gerade auch für junge Sippen mit noch wenig Fahrtenerfahrung gedacht.

Außerdem organisiert die Bundesfahrtleitung das gemeinsame „Bundesfahrtslager“, zu dem alle teilnehmenden Sippen für ein paar Tage während der Bundesfahrt zusammenkommen – ein Highlight mit spannendem Programm und der Möglichkeit, viele andere Sippen aus dem ganzen BdP kennenzulernen.

Es kann nicht kommentiert werden.